Neues von Quality Outplacement

Cornelia Riechers als Expertin im WDR-Fernsehen

 

“Lohngerechtigkeit” war das Thema - anlässlich des neuen Gesetzentwurfs von Sozialministerin Schwesig. Beim Jonglieren mit Zahlen vergleicht die Politik wieder einmal Äpfel mit Birnen. Viele kritisieren, das Gesetz gehe in die falsche Richtung. Denn Frauen wählen ihre Jobs meist unter anderen Kriterien; die Höhe des Gehalts steht für sie nicht an erster Stelle. Sie arbeiten öfter in schlecht bezahlten Berufen (wie Friseurin, Kranken- oder Altenpflegerin) und ziehen häufig eine Teilzeitbeschäftigung vor. Der Gesetzentwurf trägt diesen Faktoren keine Rechnung. Eine weitaus größere Wirkung ließe sich erzielen, wenn unsere Gesellschaft im Ganzen familienfreundlicher würde. Dann hätten Frauen es wesentlich leichter, Karrieren mit hohem Gehalt zu verwirklichen.
Einen Ausschnitt aus "WDR aktuell" vom 11.01.17 mit einem Interviewbeitrag von Cornelia Riechers finden Sie gleich unter diesem Text.
 
WDR aktuell vom 11. Januar 2017, Thema Lohngerechtigkeit für Frauen, Interviewbeitrag von Dr. Cornelia Riechers

“Gutes Outplacement - schlechtes Outplacement: Wege zur harmonischen Trennung”

 

... so lautet der Titel eines ganztägigen Workshops für Personalentscheider, den das Online-Magazin PERSONALintern.de am 22.03.2017 in Düsseldorf anbietet. Referenten sind Andreas Knodel, Leiter des Bereichs (Out-) Newplacement bei Kienbaum, und Dr. Cornelia Riechers, Inhaberin von Quality Outplacement. Auf der Basis ihrer umfangreichen Beratungspraxis stellen die Referenten Praxisbeispiele vor und beantworten Fragen zu den Themen Trennungsmanagement und Outplacement-Beratung. Die Teilnehmer erhalten auch Unterstützung bei der ersten Erarbeitung von alltagstauglichen Lösungen. Mehr Informationen und Anmeldung per E-Mail an workshop@personalintern.de.

 

Antwort auf Ihre Karrierefragen

 

Vom 25.08. bis zum 07.09.16 beantwortet Cornelia Riechers online Ihre Fragen Ihre Fragen zu Bewerbung und Karriere im Karriere-Ratgeber der Computerwoche. Fragen Sie also drauflos, oder lesen Sie einfach mit!

Der Zielgruppenbrief in Kurzfassung bei Computerwoche.de

 

Die richtige Initiativbewerbung: Nie mehr am Arbeitsmarkt vorbei! Wer nicht dem gängigen Bewerberideal entspricht, hat es am Arbeitsmarkt schwer. Abhilfe schafft der Zielgruppenbrief, der auch Kandidaten mit ungewöhnlichem Profil zu ihrem Traumjob verhilft. Mehr hier.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Cornelia Riechers 2016